Das CJD - Die Chancengeber CJD Kita im Doschler

Unser Bild vom Kind

Jedes Kind hat ein Recht auf seine Einzigartigkeit. Ausgehend vom christlichen Menschenbild wird jedes Kind so angenommen, wie es ist. Wir orientieren uns in unserer pädagogischen Arbeit an der individuellen Lern- und Bildungsgeschichte des einzelnen Kindes. Entwicklungen können gefördert werden, wenn insbesondere die Stärken eines jeden Kindes gesehen werden. Grundlegend hierfür ist die Annahme der Kinder als eigene Persönlichkeiten mit ihrer persönlichen Biografie, ihren persönlichen Fähigkeiten und Begabungen.

Von der Geburt an bis in die frühe Kindheit ist die lernintensivste Zeit des Menschen.

Pädagogische und entwicklungspsychologische Erkenntnisse neuster Zeit haben dies erforscht.

Diesem dient auch als Grundlage die des Kindes als Lernmotivation zu erhalten.

Spielen und Lernen sind bei den Kindern untrennbar miteinander verbundene Elemente.

Wir nehmen das Kind in seinem Forschergeist, seiner spielerischen Entdeckungsfreude, sowie seiner Freude am Lernen ernst. Durch Ausprobieren, Wiederholen und interessiertes Erleben mit allen Sinnen erweitert das Kind seinen Wissens- und Erfahrungsschatz stetig.

Wir trauen dem Kind etwas zu und begegnen ihm mit Achtung, Respekt und Wertschätzung.

Wir ermöglichen es dem Kind, eigene Entscheidungen zu treffen, über seinen Alltag mit zu bestimmen und Verantwortung zu übernehmen.

Durch Alltagsbeobachtungen können wir gezielt auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen. Die natürliche Neugierde und die Suche des Kindes nach Antworten werden von uns aufgegriffen und durch gezielte Angebote vertieft.

So ist das Kind der Akteur seiner Entwicklung und prägt den Alltag in der KiTa. Dabei fließen Grundhaltungen der bekannten Pädagogen wie Maria Montessori oder Emmi Pickler, als auch Janusz Korczak oder Friedrich Fröbel mit ein.

Eine ganzheitliche Förderung nach dem Orientierungsplan Baden- Württemberg und dem situativen Ansatz als pädagogisches Prinzip, trägt den individuellen Entwicklungspotenzialen der Kinder Rechnung.

Wir sehen in der Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Kinder enorme Bildungschancen.